Fußgänger getötet: Totalsperre auf der A3 

Regensburg - Ein wahrscheinlich betrunkener 33 Jahre alter Fußgänger ist am Donnerstagabend auf der Autobahn bei Regensburg von einem Transporter überrollt und sofort getötet worden.

Nach ersten Erkenntnissen war der erheblich alkoholisierte Mann zuvor gestürzt und in das Uniklinikum Regensburg gebracht worden. Dieses habe er trotz Einspruchs der Mediziner wieder verlassen. Das Klinikum verständigte die Polizei - nur wenige Minuten später ging die Nachricht von dem Unfall an der Autobahn-Anschlussstelle Regensburg-Universität ein. Wegen der Sperrung staute sich der Verkehr auf der A3 zeitweise auf rund sechs Kilometern Länge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare