Nach Fahrerflucht

Fußgänger tödlich verletzt - Autofahrer stellt sich

Er hatte einen Fußgänger angefahren und dabei tödlich verletzt. Doch anstatt zu helfen, beging der mutmaßliche Täter Fahrerflucht. Jetzt hat er sich doch gestellt. 

Steinwiesen - Im Fall des von einem Auto erfassten und tödlich verletzten 77 Jahre alten Fußgänger in Steinweisen (Landkreis Kronach) hat sich der mutmaßliche Autofahrer gestellt. „Der 42 Jahre alte Mann kam am Sonntagabend zur Polizei“, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen. Der Autofahrer hatte den Fußgänger am Sonntagnachmittag im Ortsteil Nurn angefahren und einfach zurückgelassen. Die Polizei suchte nach dem Fahrer.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
In den Mittagsstunden des Samstags gab es in einem sogenanntem Ankerzentrum für Asylbewerber in Bamberg ein Feuer. Verletzte und Todesopfer habe es nicht gegeben.
Großbrand in Ankerzentrum für Asylbewerber - 500 Menschen evakuiert
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
An einem Bahnübergang in Niederbayern ist eine 42-Jährige in ihrem Auto von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.
Verkehrsunglück bei Bahnübergang: Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Zug
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Bei Holzarbeiten ist ein 79-jähriger Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt worden.
Landwirt von seinem Traktor überrollt und schwer verletzt
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz
Bei einem Brand in einem Sägewerk in Rehau im Landkreis Hof ist in der Nacht auf Samstag ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro entstanden.
Spektakulärer Brand im Landkreis Hof: 250 Retter im Einsatz

Kommentare