Fußgänger tödlich verletzt - Unfallfahrer flüchtet

Würzburg - Ein noch nicht ermittelter Autofahrer hat am Montagabend auf der Staatsstraße 2286 im Landkreis Rhön-Grabfeld einen Menschen angefahren und den tödlich Verletzten auf der Fahrbahn liegen lassen.

Konkrete Hinweise zu dem Unfallflüchtigen und dem Fahrzeug lagen am Abend noch nicht vor, teilte die Polizei mit. Der Unfall ereignete sich zwischen Bastheim und Simonshof, ungefähr 400 Meter vom Ortsausgang von Bastheim entfernt. Laut Zeugenangaben soll das Auto anschließend mit eingeschaltetem Fernlicht und hoher Geschwindigkeit in Richtung Bastheim davongefahren sein. Zu den Personalien des Getöteten konnten die Behörden abends noch keine Angaben machen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde außer der Spurensicherung auch ein Sachverständiger eingeschaltet. Von ihm erhoffen sich die Ermittler nähere Details zum Unfallhergang und dem Unfallwagen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck (Tel. 09722/9444-0) in Verbindung zu setzen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare