Fußgänger überfallen - 3,70 Euro Beute

Bamberg - Ein unbekannter Mann hat am Dienstagabend einen 19-jährigen Fußgänger in Bamberg ausgeraubt. Gerade mal 3,70 Euro erbeutete der Täter dabei an Bargeld.

Wie die Polizei mitteilte, hielt der mit einer roten Sturmhaube vermummte Täter seinem Opfer ein Messer an den Hals und forderte das Handy des 19- Jährigen sowie dessen Geld. Das Opfer gab dem Mann seinen Geldbeutel, in dem sich 3,70 Euro befanden, sowie sein Mobiltelefon. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Die Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Bei einem Unfall mit fünf Fahrzeugen auf der Autobahn 92 nahe Wörth an der Isar (Landkreis Landshut) sind am Donnerstagmorgen mindestens zwei Menschen schwer verletzt …
Mindestens zwei Schwerverletzte bei Karambolage auf A92
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben
Das Embryonenschutzgesetz muss dringend reformiert werden, kommentiert Merkur-Redakteurin Barbara Nazarewska: Nicht-anonyme Eizellspenden sollten erlaubt werden – zum …
Kommentar: Für das Kindeswohl Eizellspende erlauben

Kommentare