+
Tragischer Unfall: 79-Jährige Fußgängerin von Auto erfasst und getötet.

Windschutzscheibe zertrümmert

Fußgängerin von Auto erfasst und getötet

Tacherting - Eine 38 Jahre alte Autofahrerin hat in Tacherting im Landkreis Traunstein eine Fußgängerin übersehen und umgefahren. Die 79-Jährige wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

Die Fußgängerin wollte am Donnerstagabend in Tacherting (Landkreis Traunstein) die Trostberger Straße überqueren, als sie von einem Opel Meriva erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die Autofahrerin (38) hatte, wie die Polizei in Rosenheim mitteilte, die 79-Jährige übersehen.

Der Aufprall war jedoch so heftig, dass die Fußgängerin mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde, wo sie wenig später starb.

Fußgängerin von Auto erfasst und getötet

Fußgängerin von Auto erfasst und getötet

Um den Unfallhergang aufzuklären hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Ein unfallanalytisches Gutachten wurde angeordnet.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei löst Rätsel um Spur aus Menschenblut in Rosenheim
Eine mysteriöse Spur aus Menschenblut, die sich durch die Innenstadt zieht, hält derzeit das oberbayerische Rosenheim in Atem. Nun hat die Polizei das Rätsel gelöst.
Polizei löst Rätsel um Spur aus Menschenblut in Rosenheim
Das Wetter in Bayern am Donnerstag: Starkregen und Sturmböen
Am Donnerstag herrscht in Bayern überwiegend Regenwetter vor. Für den Norden wird vor Starkregen gewarnt.
Das Wetter in Bayern am Donnerstag: Starkregen und Sturmböen
Schulzentrum nach Bombendrohung geräumt - Entwarnung
Falscher Alarm an zwei Schulen in Mittelfranken: Per E-Mail wurde eine Explosion angedroht, das Schulzentrum geräumt. Nun sucht die Polizei den Urheber. Wollte er sich …
Schulzentrum nach Bombendrohung geräumt - Entwarnung
Totschlags-Prozess in Landshut: Staatsanwalt fordert 13,5 Jahre Haft
Ein Frauenarzt, der seine Frau getötet haben soll, steht derzeit in Landshut vor Gericht. Dei Staatsanwaltschaft fordert dreizehneinhalb Jahre Haft.
Totschlags-Prozess in Landshut: Staatsanwalt fordert 13,5 Jahre Haft

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion