Fußgänger überfahren und tödlich verletzt

Heilsbronn/Nürnberg - Ein Fußgänger ist in der Nähe von Heilsbronn (Landkreis Ansbach) von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.

Das aus Heilsbronn stammende Unfallopfer sei zuerst auf die Motorhaube und anschließend gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden, bevor es auf die Fahrbahn fiel. Der 65-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Kopfverletzungen, teilte die Polizei am Sonntagabend in Nürnberg mit. Die Ermittler vermuten, dass der 43 Jahre alte Fahrer des Wagens den ordnungsgemäß auf der linken Straßenseite laufenden Mann in einer Rechtskurve übersehen hat. Der Autofahrer und sein sieben Jahre alter Sohn wurden bei dem Unfall am Sonntagabend nicht verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare