+
Claus Scheer vom Aktionsbündnis "Stop G7" spricht von einer "Sauerei".

Sternmarsch in Garmisch-Partenkirchen

G7-Gegner reichen weitere Klage ein

Garmisch-Partenkirchen - Wenige Tage vor dem G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau verschärfen Gipfelgegner ihren Protest gegen strikte Auflagen der Behörden für ihre Demonstrationen.

Claus Schreer vom Aktionsbündnis „Stop G7“ sprach am Dienstag in München von einer „Sauerei“, einem „Skandal“ und einer massiven Einschränkung des Grundrechts auf Meinungsfreiheit. Das Bündnis brachte am Dienstag nach eigenen Angaben eine weitere Klage gegen behördliche Beschränkungen eines Sternmarsches in Garmisch-Partenkirchen auf den Weg.

Eine Entscheidung des Münchner Verwaltungsgerichts über die erste Klage des Bündnisses stand am Dienstag weiter aus: Damit will das Bündnis durchsetzen, doch noch ein Protest-Camp an der Loisach errichten zu dürfen. Wilde Camps, also trotz Verbots, werde es aber nicht geben, versicherten die Sprecher.

dpa

G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau: News-Blog und die wichtigsten Fakten

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum G7-Gipfel haben wir bereits für Sie zusammengefasst. In unserem News-Blog zum G7-Gipfel erfahren Sie die aktuellsten Nachrichten rund um das Großereignis auf Schloss Elmau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hohe Rauchschwaden auf der Autobahn: Ein Wagen brannte am Mittwoch auf der A93 lichterloh. 
Mercedes brennt auf der A93 aus - Autobahn Richtung München komplett gesperrt
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Jugendliche sprühen Hakenkreuze und ausländer- und judenfeindliche Sprüche quer durch Kürnach - Täter offenbar geständig.
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Sprüche: Jugendliche gestehen Graffitis
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Schock in einem Weiler im Landkreis Rosenheim: Eine Feuerwehr-Wache steht am Donnerstagvormittag in Flammen. Der Schaden ist sehr hoch. Die Kripo ermittelt.
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.