Max Schmidt hält Nachbesserungen im G8 für sinnvoll.

Pädagogen fordern Nachbesserung

G 8-Seminar in der Kritik

München – Praktiker des achtjährigen Gymnasiums drängen auf eine weitere Nachbesserung. Sie betrifft die zweistündigen P-Seminare, die in der Oberstufe Pflicht für jeden Schüler sind.

P-Seminare sind dazu vorgesehen, die Schüler auf die Berufsentscheidung vorzubereiten und sie in einem Projekt, möglichst in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, darauf vorzubereiten.

In der Praxis jedoch werde das P-Seminar mit „Projekt-Seminar“ übersetzt, sagt Horst Schmitz. Der ehemalige Mitarbeiter am Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung hat die P-Seminare einst mitentworfen. Sie müssten stärker auf die Berufsorientierung konzentriert werden, fordert er. Gestern fand im Rahmen des 12. Bayerischen Berufsbildungskongresses in Nürnberg auch eine Tagung zum P-Seminar statt. „Vorbereitung auf Beruf und Studium oder nur noch Projekt“, lautete der Titel der Veranstaltung, die der Bayerische Philologenverband moderierte. Dessen Chef Max Schmidt sagt, die Doppelfunktion des Seminars müsse noch einmal genau betrachtet werden. Ein Weg sei es, die Berufsorientierung schon im Fach Wirtschaft & Recht zu verankern.

Das bayerische Kultusministerium hält dies – bislang – für nicht notwendig. Berufsorientierung und Projekte fänden gleichgewichtig statt, so ein Sprecher.

dw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare