Trotz gescheiterten Volksbegehrens

Philologen halten am G9 fest

  • schließen

München – Der Bayerische Philologenverband hält ungeachtet des gescheiterten G9-Volksbegehren der Freien Wähler an einem neunjährigen Gymnasium fest.

Dies bekräftigten die Delegierten bei der Jahresversammlung des Verbands in Würzburg per Beschluss. Man müsse das Gymnasium in Bayern „grundsätzlich von neun Jahren her denken“, sagte Vorsitzender Max Schmidt. Gemeinsam mit der Landes-Eltern-Vereinigung (LEV), dem Landesschülerrat sowie der Direktorenvereinigung verabschiedeten die Philologen ein Positionspapier, in dem sie sich für eine Mittelstufe plus ohne Restriktionen aussprechen.

Auf diese Linie ist auch Schulminister Ludwig Spaenle eingeschwenkt, der in Würzburg erneut versicherte: „Es gibt keine Quote, wie viele Schüler die Mittelstufe plus besuchen können werden.“ Susanne Arndt von der LEV forderte die Staatsregierung auf, den prüfungsfreien mittleren Bildungsabschluss an den Gymnasien nach der zehnten Jahrgangsstufe beizubehalten. Auch für Schüler der Mittelstufe plus müsse dies so bleiben, sonst würden sie gegenüber Realschülern benachteiligt.

Ein weiteres Thema war die Digitalisierung. Im Digitalen Netzwerk Bayern sind bisher nur neun Schulen erfasst – viel zu wenig, meinen die Philologen. Eine Arbeitsgruppe soll mehr Dampf erzeugen.

dw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare