Feuerwehr konnte die Situation schnell entschärfen

Gabelstapler ritzt Gefahrgut auf - Großeinsatz der Rettungskräfte

Lichtenfels - Ein Gabelstaplerfahrer löste in Oberfranken einen Großeinsatz der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes aus. Rund 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz.

Ein Gabelstaplerfahrer hat beim Entladen eines Lasters versehentlich Packungen mit Gefahrgut beschädigt und dadurch einen Großeinsatz der Rettungskräfte ausgelöst. Der Mann war am Dienstag auf dem Gelände einer Spedition im oberfränkischen Lichtenfels mit der Gabel seines Gefährts gegen die Ladung gestoßen, wie die Polizei mitteilte. Dabei wurden mehrere Packungen mit einem umweltgefährlichen und gesundheitsschädlichen Stoff beschädigt, eine geringe Menge des Pulvers trat dabei aus. Nach dem festgelegten „Gefahrgutalarmierungsplan“ wurden sofort rund hundert Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei verständigt. Die Feuerwehr konnte den Stoff schnell bergen und entsorgen, so dass keine Gefahr für Menschen bestand.


dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Brummifahrer 
Mit 2,72 Promille ist ein Lastwagenfahrer auf der A3 bei Weibersbrunn unterwegs gewesen. Die Polizei zog den Mann, der in Schlangenlinien fuhr, aus dem Verkehr. 
Betrunkener Brummifahrer 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Bereits 2011 wurde der Drogendealer festgenommen, allerdings gelang ihm die Flucht und er tauchte unter. Nun konnte die Polizei den 40-Jährigen verhaften. 
Seit Jahren gesuchter Drogendealer verhaftet
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Gleich 30 Asylbewerber haben sich auf einem Güterzug versteckt. Die Polizei entdeckte sie bei einer Kontrolle im Landkreis Rosenheim. 
Asylbewerber auf Güterzug versteckt
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses
Bei einem Wohnhausbrand wurden sechs Personen verletzt, ein Bewohner wird vermisst. Wegen Einsturzgefahr kann die Feuerwehr das Gebäude nicht komplett absuchen. 
Verletzte und Vermisste bei Brand eines Wohnhauses

Kommentare