+
Nach einem Hotelbrand in Passau sind 85 Gäste in Sicherheit gebracht worden.

85 Gäste nach Hotelbrand gerettet

Passau - Ein Kabelbrand löste einen Brand in einem Hotel aus. Die 85 Gäste des Hauses mussten evakuiert werden. Verletzte gibt es nicht.

Rund 85 Hotelgäste sind am Sonntagmorgen nach einem Kabelbrand aus einem Passauer Hotel gerettet worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der technische Defekt vermutlich durch das Unwetter am Vortag ausgelöst.

Im Technikraum des Hotels war Wasser in den Verteilerkasten eingedrungen und hatte einen Kabelbrand verursacht. Polizei, Feuerwehr und Hotelpersonal konnten die Gäste in Sicherheit bringen. Sie wurden mit einem Reisebus in umliegende Hotels gebracht. Der Sachschaden wird auf 20.000 Euro geschätzt. [Brandort]: Neue Rieser Straße, Passau dpa cr yyby n1 dw

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare