+
Rettungskräfte mussten in Gaimersheim ein Pferd retten.

Tier aus Moor gerettet

Gutes Zureden und Kraft: Pferd aus misslicher Lage befreit

Bis zum Hals steckte ein Pferd in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) im Sumpf fest. Die Rettung des Tiers gestaltete sich nicht einfach.

Gaimersheim - Mit Muskelkraft und Bandschlingen hat die Feuerwehr in Gaimersheim (Landkreis Eichstätt) ein Pferd aus dem Moor gerettet. Das Tier steckte bis zum Hals im Morast fest. „In der Mitte der Koppel liegt die Url, ein sehr sumpfiges Gelände in dem man leicht einsinken kann“, sagte Alexander Heimisch von der örtlichen Feuerwehr am Samstag. 

Rettung des Pferds aus Moor mit Kran nicht möglich

Ein Kran war zu schwer und konnte für die Rettung nicht verwendet werden. Gutes Zureden des Tierarztes und die Kraft der Feuerwehrleute brachten den Erfolg: Nach einer guten Stunde hatte das Pferd wieder festen Boden unter den Füßen. Es hat den Angaben zufolge den Unfall am Freitag unbeschadet überstanden.

dpa

Meistgelesene Artikel

Scheune gerät in Brand: Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen verhindern
Noch ist unklar, warum eine Scheune in Ebnath im Landkreis Tirschenreuth in Brand geraten ist. Es entstand ein Millionenschaden.
Scheune gerät in Brand: Feuerwehr kann Übergreifen der Flammen verhindern
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Eine „Antenne-Bayern“-Wetterexpertin hat eine Aufforderung an Skifahrer abseits der Pisten gerichtet. Auch Ski-Star Felix Neureuther hat sich nun geäußert.
„Kann nur den Kopf schütteln“: Felix Neureuther schaltet sich in Debatte von „Antenne Bayern“ ein
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt
Seit dem Sommer terrorisiert ein Unbekannter ein Dorf in Bayern. Die Einwohner lebten in Angst. Jetzt ist klar, wer hinter den Taten steckt.
Dorf in Bayern terrorisiert: Teenager-Mädchen gestehen Taten - das Motiv schockt
Ort im Landkreis Traunstein evakuiert - ungewiss, ob Bewohner heute zurück können
Nach den heftigen Schneefällen beruhigt sich die Lage vorerst etwas. In den nächsten Tagen könnte es aber neue Probleme geben. Nun muss ein Ort im Landkreis Traunstein …
Ort im Landkreis Traunstein evakuiert - ungewiss, ob Bewohner heute zurück können

Kommentare