Ein Arbeitsunfall? 

Rätselhafter Leichenfund im Landkreis Mühldorf: Landwirt findet toten Sohn

Schreckliche Entdeckung auf einem Hof im Landkreis Mühldorf: Ein Mann entdeckte seinen 38-jährigen Sohn tot in einem Auffangbecken. 

Garching an der Alz - Am Donnerstag fand ein Landwirt seinen 38-jährigen Sohn leblos in einem Auffangbecken für Oberflächenwasser auf. Nun ermittelt die Kripo Mühldorf. 

Gegen 17.30 Uhr entdeckte der Mann seinen Sohn ohne Bewusstsein in einem etwa vier Meter tiefen Becken. Die Freiwillige Feuerwehr Garching begann sofort mit den Rettungsmaßnahmen. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des jungen Landwirtes feststellen. Zur Betreuung der Angehörigen war ein Kriseninterventionsteam vor Ort.

Eine Obduktion soll klären, was die genaue Todesursache war. Unklar ist derzeit noch, ob der Mann ertrunken ist, hieß es auf Anfrage unserer Redaktion beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd. 

Die Ermittler der Kripo gehen derzeit von einem tragischen Arbeitsunfall aus. Hinweise auf ein Fremdverschulden bestehen im Moment nicht.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare