+
Als die Feuerwehr kam, stand der Holzschuppen bereits in Flammen.

Feuer brach während Feier aus

Holzsschuppen brennt lichterloh - Mann verletzt

  • schließen

Gars am Inn - Bei einer Party in einem Holzschuppen auf einem Bauernhof ist in der Nacht zum Samstag ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen legten alles in Schutt und Asche. Ein junger Mann wurde verletzt.

Rund 50 Personen feierten am Freitagabend auf einem Bauernhof in Gars am Inn (Landkreis Mühldorf) in einem Holzschuppen. Kurz vor 1 Uhr morgens entdeckten zwei der Gäste, beides junge Männer, dass es brannte. Bis die Feuerwehr rund zehn Minuten später mit 21 Einsatzfahrzeugen und 140 Mann vor Ort war, stand das rund 100 Quadratmeter große Nebengebäude auf dem landwirtschaftlichen Anwesen bereits lichterloh in Flammen.

Die Feuerwehren aus Mittergars, Gars, Waldkraiburg, Wang Elsbeth, Jettenbach, Grünthal und Aschau am Inn hatten alle Hände voll zu tun, um ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude zu verhindern. Der Schuppen, in dem Holz und Strohballen eingelagert waren, brannte vollständig ab.

Bilder: Holzsschuppen brennt lichterloh - Mann verletzt

Bilder: Holzsschuppen brennt lichterloh - Mann verletzt

Mit Hilfe eines Baggers mussten die Reste der Scheune schließlich ganz eingerissen werden, damit die Einsatzkräfte das brennende Stroh löschen konnten. Das Feuer richtete zudem an zwei angrenzenden Silos, in denen sich Futtermittel befanden, Schaden an.

Einer der jungen Männer auf der Feier erlitt leichte Brandverletzungen. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf rund 50.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei übernahm noch in der Nacht die Ermittlungen.

pie

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer
Eine Teisendorf-Angerer Bergwachtfrau findet ein verlassenes Kajak, fürchtet das Schlimmste und löst einen Großeinsatz aus – doch vom Besitzer fehlt jede Spur. Nun gibt …
Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste - neuer Hinweis auf möglichen Besitzer
Ursula Herrmanns Bruder fordert neue Ermittlungen: „Der Falsche wurde verurteilt!“
Die Ermittlungen im Fall Ursula Herrmann endeten 2010 mit dem Schuldspruch gegen einen damals 59-jährigen Mann. Nicht für ihren Bruder Michael: Er bezweifelt, dass der …
Ursula Herrmanns Bruder fordert neue Ermittlungen: „Der Falsche wurde verurteilt!“
Betrunkener hält Auto an und beißt Frau in die Nase
Ein betrunkener Mann hat in der Oberpfalz mit einem waghalsigen Manöver ein Auto angehalten und danach der Fahrerin in die Nase gebissen.
Betrunkener hält Auto an und beißt Frau in die Nase
Mann wird mit Heroin von Polizei erwischt - dann passiert etwas Skurriles
Ein Mann wurde in Regensburg bei einer Polizeikontrolle mit mehreren Heroinplomben erwischt. Doch der 33-Jährige hatte eine kreative Lösung für seine Situation parat. 
Mann wird mit Heroin von Polizei erwischt - dann passiert etwas Skurriles

Kommentare