+
In diesem Mehrfamilienhaus hat ein türkischer Wirt seine erst 15 Jahre alte Tochter erstochen.

Dönerbuden-Besitzer gesteht Mord an Tochter (15)

Schweinfurt - Ein türkischer Gastwirt hat am frühen Mittwochmorgen in Schweinfurt seine 15-jährige Tochter erstochen. Der 45-Jährige hat die Tat kurz nach seiner Festnahme gestanden.  

Mögliches Motiv sind nach Angaben der Polizei bereits länger andauernde Differenzen zwischen Vater und Tochter. "Beide hatten völlig unterschiedliche Lebensauffassungen, die immer wieder zu Spannungen führten", erklärte Polizeisprecherin Kathrin Reinhardt.

Weitere Einzelheiten zu den Hintergründen der Bluttat erhoffen sich die Ermittler von der Befragung von Freundinnen und Bekannten der Schülerin. Die 15-Jährige besuchte ein Gymnasium nur wenige hundert Meter von der elterlichen Wohnung entfernt. Das Stadtviertel am Rande der Schweinfurter Innenstadt ist vornehmlich von Landsleuten der Familie bewohnt.

Bei der Einsatzzentrale der unterfränkischen Polizei in Würzburg ging gegen 3.30 Uhr ein Notruf ein. Darin hieß es, eine Jugendliche sei in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt niedergestochen und dabei offenbar schwer verletzt worden sei. Als die Beamten am Tatort eintrafen, war die 15-Jährige bereits tot. Sie war an den Folgen mehrerer Messerstiche verblutet.

Die Obduktion bestätigte außerdem, dass das Mädchen eine Vielzahl von Stichverletzungen erlitt. Der Vater des Mädchens war zunächst verschwunden, wurde aber wenige Minuten später von einer Polizeistreife im Stadtgebiet von Schweinfurt unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Im Laufe seiner Vernehmung legte er schließlich ein Geständnis ab.

Der 45-Jährige wurde noch am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der am Abend Haftbefehl wegen Mordes erließ. Der Beschuldigte wurde daraufhin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, sagte Polizeisprecher Karl-Heinz Schmitt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion