Statt Reh, Wildschwein und Co.

Gastwirt überführt Diebesbande mit Wildkamera

Bad Hindelang - Statt Reh, Wildschwein und Co. hatte ein Gastwirt aus dem Oberallgäu auf seiner Wildkamera plötzlich ganz andere Bilder. Damit half er, eine Einbruchserie aufzuklären.

Er ließ seine Gaststätte in Bad Hindelang überwachen, nachdem sie wiederholt von Einbrechern aufgesucht worden war. Als die Diebe wiederkamen, wurden sie beim Einsteigen in die Wirtschaft gefilmt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Anhand der Bilder konnten insgesamt 16 Einbrüche im Bereich Oberstdorf, Sonthofen und Immenstadt aufgeklärt werden, die in erster Linie in Gaststätten, Kiosken und Vereinsheimen verübt worden waren. Den Angaben zufolge waren an den Taten zehn Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 15 bis 22 Jahren beteiligt. Sie hatten Bargeld, Spirituosen und Lebensmittel mitgehen lassen. Die Diebesbande zeigte sich geständig und gab einen Großteil der Beute an die Geschädigten zurück.
dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare