+
Bundespräsident Joachim Gauck (M) besuchte am 09.06.2013 die vom Elbehochwasser betroffene Stadt Meißen (Sachsen). Jetzt hat der Präsident seinen Besuch auch in der bayerischen Hochwasserregion angekündigt.

Gauck reist in bayerische Hochwasserregion

Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck reist an diesem Freitag in die vom Hochwasser betroffene Region in Bayern. Dies kündigte er am Montag in einem Telefonat mit dem Passauer Oberbürgermeister Jürgen Dupper (SPD) an.

Eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes sagte, dass der Bundespräsident dem Passauer Oberbürgermeister seinen Besuch angekündigt habe. 

Gauck mahnte, die betroffenen Gebiete mit den Hochwasserschäden nicht alleine zu lassen. Er werde weiter dafür werben, das Thema als nationales zu betrachten und nicht den Regionen allein aufzubürden, versicherte er in einem Gespräch mit dem Oberbürgermeister von Magdeburg, Lutz Trümper (SPD). Am Sonntag hatte Gauck sich in Sachsen und Sachsen-Anhalt ein Bild von der Flutkatastrophe gemacht.

dpa

Deggendorf: Das große Aufräumen hat begonnen

Deggendorf: Das große Aufräumen hat begonnen

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm und Dauereinsätze

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm und Dauereinsätze

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Bereits seit dem 17. Juli wurde ein Patient der Bezirkskliniken Mittelfranken in Ansbach vermisst. Am 29. Juli wurde dann - eher zufällig - die Leiche gefunden.
Vermisster Patient liegt zwei Wochen tot auf Klinikgelände
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Prozess muss vertagt werden
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
In Saal an der Saale wurde am Dienstagmorgen eine Bank überfallen. Eine Stunde später ereignete sich in Nüdlingen ein versuchter Überfall auf eine Bäckereifiliale. Der …
Überfälle auf Bank und Bäckerei - Täter flüchtig
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“
Über Generationen aufgebauter Waldbestand – vernichtet in einer halben Stunde: Das schwere Unwetter vom Freitag hat besonders den Landkreis Passau und die dortigen …
Forstbesitzer in Niederbayern: „Wir haben im Wald geheult“

Kommentare