Ausflüge in der Region

Gaukler, Funker und ein König: Unsere Tipps zum Wochenende

Das Wetter überwindet laut Vorhersage seinen kleinen Durchhänger bis zum Wochenende. Dann wird es sonnig und warm. Anlass genug, vor die Tür zu gehen. Wir haben für Sie Ausflugstipps aus der Region gesammelt.

Der mysteriöse Tod des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. im Starnberger See jährt sich am 13. Juni zum 131. Mal. Im Freistaat hat er weiterhin treue Anhänger. Sie treffen sich diesen Sonntag zu einer Gedenkmesse für den legendären Wittelsbacher in der Votivkapelle im Schlosspark zu Berg am Starnberger See. Beginn ist um 10.30 Uhr. Anschließend findet eine Ansprache der 1913 gegründeten Vereinigung „Ludwig II. – Deine Treuen“ mit Kranzlegung an der benachbarten Gedenksäule statt. Nur ein paar Schritte weiter steht dort, wo der König im Jahr 1886 ums Leben kam, ein Gedenkkreuz im See.

Und noch einmal König Ludwig: Auf der Herreninsel im Chiemsee sind die Märchenwanderer unterwegs und nehmen kleine und große Romantiker mit auf die Reise. Sie erzählen – begleitet von Gitarrenmusik – selbst verfasste Geschichten zwischen Dichtung und Wahrheit um Ludwig II., der auf der Insel sein letztes Schloss bauen ließ. 150 Jahre nach der gescheiterten Königshochzeit mit Herzogin Sophie heißt die Erzählung „König Ludwig und die kleine Chiemsee-Jungfrau“. Treffpunkt ist am Sonntag um 14 Uhr am Anlegesteg auf der Herreninsel (Holzwartehalle). Eine Anmeldung unter 0 86 67/71 99 ist erforderlich. Die zweistündige Wanderung kostet sieben Euro für Kinder und zwölf Euro für Erwachsene. Weitere Termine und mehr Informationen im Internet auf www.maerchenwanderung.de.

Es rappelt in Bad Gögging: Ein internationales Trommel-Festival lockt von heute bis Sonntag rund 500 Trommler in den niederbayerischen Kurort bei Neustadt an der Donau, eine gute Autostunde von München entfernt. Ein großer Künstler- und Handwerkermarkt am Kurhaus ergänzt das Veranstaltungsprogramm mit Schamanen aus Grönland und Sibirien und Workshops zum Schnuppertrommeln und Trommelbau. Höhepunkt des Wochenendes ist am Samstag um 16 Uhr das gemeinsame Trommeln für den Frieden im Kurpark. Das gesamte Programm im Netz: www.trommelevent.de.

Gaukler, Feuershow, Musikanten und Spielleute, Stuntmen und Schaukämpfer: Die Mittelaltertage in Haar (Landkreis München) warten drei Tage lang mit einem ritterlichen Angebot auf. Heute von 16 bis 22.30, am Samstag von 11 bis 22.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr bringen Händler außerdem alte Handwerkskunst und mittelalterliche Speisen an den Mann und an die Frau. Die Veranstalter raten zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Stadtbus 193 zur Hans-Stießberger-Straße). Alle Veranstaltungen auf: www.mittelaltertage-grub.de.

Das Industriedenkmal Radom in Raisting (Landkreis Weilheim-Schongau) ist seit Kurzem wieder für Besucher geöffnet. Sonntags von 14 bis 17 Uhr bietet der Radom-Förderverein Führungen von Zeitzeugen, ehemaligen Technikern und Ingenieuren an, die in der Erdfunkstelle viele Jahre gearbeitet haben. Sie ist die erste kommerziell betriebene Satelliten-Bodenstation Deutschlands. Die Parabol-Antenne mit 25 Metern Durchmesser im Inneren der strebenlosen Traglufthalle ist bis heute funktionstüchtig. Das Radom wird als Denkmal „mit herausragender nationaler Bedeutung“ geführt. Die Führungen sind für Kinder und Erwachsene gleichermaßen konzipiert. Eine Familienkarte kostet zwölf Euro, Kinder ab drei Jahren zahlen drei Euro, Erwachsene zwölf. Infos zu weiteren Führungen: www.radom-raisting.de 

Alle Veranstaltungen in Ihrer Region finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare