Bei Altstadtfest:

Gedenkminute für Opfer des Amoklaufs in Leutershausen

Leutershausen - Bei ihrem Altstadtfest haben die Menschen im mittelfränkischen Leutershausen der zwei Opfer des Amoklaufs von vor zwei Wochen gedacht.

Während eines Gottesdiensts auf dem Marktplatz gab es eine Gedenkminute für die 82 Jahre alte Frau und den 72 Jahre alten Radfahrer, die am 10. Juli in der Gemeinde von einem Amokläufer erschossen worden waren.

Gemeinde und Veranstalter hatten sich laut Bürgermeister Siegfried Heß nach Gesprächen mit den Hinterbliebenen darauf geeinigt, das Fest trotz der Ereignisse stattfinden zu lassen. Noch immer herrsche aber Schock und Trauer in der Gemeinde, schrieb Heß im jüngsten Mitteilungsblatt der Gemeinde. „Das schreckliche Ereignis vom 10. Juli hat uns schmerzhaft vor Augen geführt, wie trügerisch unser Gefühl von Normalität und Sicherheit selbst in einer beschaulichen Kleinstadt ist.“

Bereits am vergangenen Wochenende hatte Leutershausen bei einer Kirchweih in einem Ortsteil getrauert: Das Fest wurde stiller begangen als sonst, am Kirchweihbaum wehte eine Trauerfahne, die Fahrzeuge waren mit Trauerflor geschmückt.

Am 10. Juli soll ein psychisch kranker 47-Jähriger die beiden Opfer erschossen haben. Auf der rund 30 Kilometer langen Flucht nach Bad Windsheim schoss der Sportschütze dann den Ermittlungen zufolge auch noch auf eine Autofahrerin und einen Traktorfahrer. Der Mann konnte schließlich an einer Tankstelle überwältigt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt

Kommentare