Bei Altstadtfest:

Gedenkminute für Opfer des Amoklaufs in Leutershausen

Leutershausen - Bei ihrem Altstadtfest haben die Menschen im mittelfränkischen Leutershausen der zwei Opfer des Amoklaufs von vor zwei Wochen gedacht.

Während eines Gottesdiensts auf dem Marktplatz gab es eine Gedenkminute für die 82 Jahre alte Frau und den 72 Jahre alten Radfahrer, die am 10. Juli in der Gemeinde von einem Amokläufer erschossen worden waren.

Gemeinde und Veranstalter hatten sich laut Bürgermeister Siegfried Heß nach Gesprächen mit den Hinterbliebenen darauf geeinigt, das Fest trotz der Ereignisse stattfinden zu lassen. Noch immer herrsche aber Schock und Trauer in der Gemeinde, schrieb Heß im jüngsten Mitteilungsblatt der Gemeinde. „Das schreckliche Ereignis vom 10. Juli hat uns schmerzhaft vor Augen geführt, wie trügerisch unser Gefühl von Normalität und Sicherheit selbst in einer beschaulichen Kleinstadt ist.“

Bereits am vergangenen Wochenende hatte Leutershausen bei einer Kirchweih in einem Ortsteil getrauert: Das Fest wurde stiller begangen als sonst, am Kirchweihbaum wehte eine Trauerfahne, die Fahrzeuge waren mit Trauerflor geschmückt.

Am 10. Juli soll ein psychisch kranker 47-Jähriger die beiden Opfer erschossen haben. Auf der rund 30 Kilometer langen Flucht nach Bad Windsheim schoss der Sportschütze dann den Ermittlungen zufolge auch noch auf eine Autofahrerin und einen Traktorfahrer. Der Mann konnte schließlich an einer Tankstelle überwältigt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare