Unbekannte Menge

Gefährliche Chemikalie: Räumung der Erlangener Pathologie

Großeinsatz der Feuerwehr: Aus einem undichten Rohr in der Pathologie des Uni-Klinikums Erlangen ist am Freitag eine unbekannte Menge der Chemikalie Formalin ausgetreten. 

Erlangen (dpa/lby) - Aus einem undichten Rohr in der Pathologie des Uni-Klinikums Erlangen ist am Freitag eine unbekannte Menge der Chemikalie Formalin ausgetreten. Am Morgen sei die Feuerwehr mit drei Trupps angerückt, um die Universität bei der Entfernung des Stoffs zu unterstützen, sagte eine Sprecherin der Feuerwehr auf Nachfrage.

Dabei waren die Einsatzkräfte teils mit Schutzanzügen ausgestattet, um den Gefahrenbereich im Keller betreten zu können. Über den Vorfall hatte zunächst „Nordbayern.de“ berichtet. Demnach wurde die Pathologie vorsorglich geräumt, das ausgetretene Formalin wurde mit Chemiebindemittel aufgenommen, dann in luftdichte Spezialbehälter gefüllt. Es soll dann von einer Entsorgungsfirma vernichtet werden.

Formalin ist eine wässerige Lösung von Formaldehyd. Es kann bei unsachgemäßer Anwendung Allergien, Haut-, Atemwegs- oder Augenreizungen auslösen. Bei hoher Konzentration besteht sogar akute Lebensgefahr.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen

Kommentare