Brennender Gefahrgut-Laster blockiert A70

Scheßlitz - Zwischen Bamberg und Bayreuth war am Mittwoch die A70 stundenlang gesperrt: Ein Gefahrgut-Transporter hatte  auf der Fahrbahn Feuer gefangen.

Wegen eines brennenden Gefahrguttransporters hat die Polizei am Mittwoch die Autobahn 70 zwischen Bamberg und Bayreuth stundenlang sperren müssen. Der 62 Jahre alte Fahrer stoppte seinen Laster in Höhe Scheßlitz (Landkreis Bamberg), als er einen Defekt an seinem Fahrzeug bemerkt hatte. Doch da schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Wie die Polizei mitteilte, versuchte der Mann vergeblich, das Feuer einzudämmen. Erst als die Feuerwehr zu Hilfe kam, wurde der Sattelzug gelöscht. Weil das Fahrzeug aber 25 Tonnen der Chemikalie Wasserstoffperoxid geladen hatte, wurde die Autobahn vorsichtshalber in beide Richtungen gesperrt. Es trat nach Polizeiangaben aber kein Gefahrgut aus. Der Container blieb unbeschädigt. Wasserstoffperoxid wird als starkes Bleich- und Desinfektionsmittel verwendet.

dpa

Rubriklistenbild: © Beispielbild: dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
Das Grundgesetz legt fest: „Eigentum verpflichtet.“ Dies gilt auch für Waldbesitzer, die Spaziergänger und Radfahrer nicht einfach aussperren dürfen. Doch wo genau …
Streit um Radeln im Wald: Wann ist ein Weg ein Weg?
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
Die Versicherungsbranche hat eine erfreuliche Nachricht für Einheimische und Urlauber in Bayern: Im Freistaat werden Autos offenbar seltener gestohlen als in jedem …
In Bayern werden die wenigsten Autos geklaut
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Eine 19-Jährige ist bei Siegsdorf  im Landkreis Traunstein mit ihrem Wagen gegen einen Baum geprallt und tödlich verletzt worden.
19-Jährige prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu

Kommentare