Familiendrama in Schneeberg

Getötetes Kleinkind (1) - Haftbefehl gegen Mutter

Schneeberg - Im Fall des im unterfränkischen Schneeberg getöteten Kleinkindes ist Haftbefehl gegen die Mutter erlassen worden.

Dies teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Hintergründe des Gewaltverbrechens sind noch immer unklar. Hinweise auf einen Dritten, der an der Tat beteiligt gewesen sein könnte, gab es jedoch nicht. Auch der Ehemann, der durch die Kripo bereits vernommen wurde, steht nicht unter Tatverdacht. Eine Ermittlungsrichterin erließ bereits am Freitag Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags gegen die Frau.

Der Vater hatte den toten Buben und seine lebensgefährlich verletzte Ehefrau am Donnerstag vergangener Woche in der Wohnung entdeckt. Die 37-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sie wird dort immer noch behandelt, ist aber nicht mehr in Lebensgefahr. Dem Obduktionsbericht zufolge starb der einjährige Bub an Stich- und Schnittverletzungen an Hals und Oberkörper.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare