Gegen weltweiten Trend: Bayerns Wald wächst

München - Gute Nachrichten kommen aus dem Landwirtschaftsministerium: Bayerns Waldfläche ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Wie viel Grün es im Freistaat demnach gibt:  

Die Waldfläche in Bayern ist im vergangenen Jahr weiter gewachsen. Rund 547 Hektar Wald wurden nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums vom Freitag neu aufgeforstet, nur 341 Hektar hingegen gerodet. Damit gibt es nun landesweit 205 Hektar mehr Wald, das entspricht etwa der Fläche von 285 Fußballfeldern.

Damit nehme die Waldfläche im Freistaat entgegen dem weltweiten Trend seit 30 Jahren in Folge zu, erläuterte Forstminister Helmut Brunner (CSU). Mehr als 16 000 Hektar, eine Fläche doppelt so groß wie der Chiemsee, sei seitdem hinzugekommen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schon wieder ein Fall von Wilderei, und diesmal ein besonders grausiger: Zwischen Kaufering und Scheuring (Kreis Landsberg) hat ein Spaziergänger am Montag die Köpfe von …
Spaziergänger macht grausigen Fund - Jäger vermutet Fall von Wilderei
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
Im niederbayerischen Landkreis Kelheim ist ein Autofahrer in eine Baumgruppe gerast und ums Leben gekommen. Der 32-Jährige starb an der Unfallstelle.
Schneematsch: Auto kracht in Baumgruppe - Fahrer tot
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
So beurteilt der Lawinenwarndienst die Gefahr Dienstag
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe
Nach Burglind kommt nun das nächste Tiefdruckgebiet auf Bayern zugerast: „Evi“ trifft mit bis zu 115 km/h auf die Alpen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen …
Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen in Alpennähe

Kommentare