Wem gehört der 2,1-Millionen-Lottogewinn?

Kempten - Im Allgäu hat ein Lottospieler etwa 2,1 Millionen Euro gewonnen, weiß aber offensichtlich noch nichts von seinem Glück.

Der Gewinner habe sich bisher nicht gemeldet, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern am Montag in München mit. Den Angaben zufolge hatte der ahnungslose Glückspilz bereits am 9. Januar in einer Annahmestelle im Kemptener Raum einen Lottoschein abgegeben, dessen Losnummer mit den Gewinnzahlen für die Glücksspirale übereinstimmte.

Wenn sich der Unbekannte rechtzeitig meldet, kann er entweder die gesamte Gewinnsumme einstreichen oder sich für eine monatliche Sofortrente von 7500 Euro entscheiden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt

Kommentare