Die Feuerwehr kämpft gegen den Brand in Geisenhausen.
1 von 8
Die Feuerwehr kämpft gegen den Brand in Geisenhausen.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
2 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
3 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
4 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
5 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
6 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
7 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.
8 von 8
Brand in Geisenhausen bei Landshut. Ein Wohnhaus brannte nieder, der Schaden liegt zwischen 150.000 und 200.000 Euro.

Geisenhausen bei Landshut

Brand zerstört Wohnhaus - mindestens 150 000 Euro Schaden

Geisenhausen - Brandmelder können Leben retten. So auch bei einem Wohnhaus-Brand in Geisenhausen am frühen Samstagmorgen. Der Schaden ist dennoch riesig.

Ein Feuer hat am frühen Samstagmorgen ein Einfamilienhaus in Geisenhausen (Landkreis Landshut) zerstört. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der finanzielle Schaden auf 150 000 bis 200 000 Euro. 

Im Zimmer des 16 Jahre alten Sohnes schlug in der Nacht der Feuermelder Alarm: Im Nebenzimmer, in dem mehrere elektrische Geräte standen, loderten Flammen. Die vier Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der 16-Jährige kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus. 

Einmal mehr habe sich die lebensrettende Funktion von Brandmeldern gezeigt, hieß es von der Polizei. Die Feuerwehr war mehrere Stunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Brandursache war zunächst nicht bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Nachmittag des Pfingstsonntag der Anbau eines Hotels in Waging am See in Brand. Das Holzgebäude wurde komplett vernichtet, die …
Hotel-Anbau in Flammen: Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zu einem schweren Unfall ist es am Pfingstsonntag zwischen Fürth und Oberasbach gekommen. Ein Mann wurde offenbar lebensgefährlich verletzt.
Pannenhilfe endet in tragischem Unglück
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
Das Wohnmobil eines Schweinfurters wurde am in Stücke gerissen, als der Fahrer damit zehn Meter über eine Böschung abstürzte.
Zehn Meter in die Tiefe gestürzt! Wohnmobil völlig zerfetzt
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt
In vielen Teilen Bayerns haben am Samstag Unwetter gewütet. In der Nähe von Regensburg kam kräftig Hagel herunter - da musste sogar das Winter-Rüstzeug ran.
„Ein Wahnsinn!“: So drastisch hat‘s in Bayern gehagelt

Kommentare