+
Tödlicher Unfall bei Niederfüllbach: Ein 85-jähriger Geisterfahrer hat einen Motorradfahrer erfasst und getötet.

Geisterfahrer (85) tötet Motorradfahrer

Niederfüllbach - Ein Wendemanöver mit fatalen Folgen: Bei Niederfüllbach (Kreis Coburg) hat ein 85-Jähriger einen Motorradfahrer getötet.

Durch die zerbrochene Windschutzscheibe ist das Wrack des Motorrads zu sehen.

Ein 85 Jahre alter Geisterfahrer hat am Dienstag in der Nähe von Niederfüllbach (Landkreis Coburg) einen entgegenkommenden Motorradfahrer getötet.

Der Rentner hatte am Vormittag auf der doppelspurig ausgebauten Bundesstraße 4 in der Nähe der Anschlussstelle Creidlitz plötzlich gewendet, wie ein Polizeisprecher in Bayreuth am Dienstag sagte. Dabei übersah er den Motorradfahrer, der in der Gegenrichtung unterwegs war.

Polizisten sichern die Unfallstelle.

Den Zusammenstoß konnten beide Fahrer nicht mehr verhindern. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt. Unklar ist bislang auch, warum der 85-Jährige auf der autobahnähnlichen Straße gewendet hat. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare