Unfall auf B 19

Geisterfahrer rammt Feuerwehr und stirbt

Burgberg- Schwerer Unfall auf der B 19: Ein Geisterfahrer prallt frontal in ein Feuerwehrauto und stirbt noch am Unglücksort.

In falscher Richtung war ein Autofahrer auf die B 19 bei Rauhenzell (Kreis Oberallgäu) aufgefahren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Pkw nur kurze Zeit später frontal in ein Feuerwehrauto gekracht.

Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, wurde ihnen die schwere des Unglücks klar: Der 38-jährige Fahrer des Feuerwehrautos wurde schwer verletzt, so auch die Beifahrerin des Geisterfahrers. Sie wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallverursacher verstarb noch am Unglücksort.

Die B 19 ist zwischen den Anschlussstellen Burgberg und Rauhenzell gesperrt. Die Polizei geht davon aus, dass die Fahrbahn am frühen Abend wieder vollständig freigegeben werden kann.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Sie sollen einen Landsmann in einer Asylbewerberunterkunft brutal ermordet haben - gegen zwei Männer aus Syrien fällt am Donnerstag (9.00 Uhr) vor dem Landgericht …
Brutaler Mord unter Drogeneinfluss: Staatsanwalt fordert hohe Strafen
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Verletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um

Kommentare