+
Ein Geisterfahrer hat am Samstagmorgen auf der A96 bei Landsberg am Lech einen schweren Unfall verursacht. Er raste mit seinem VW in den BMW eines Münchners.

Vollsperrung auf Autobahn

Geisterfahrer stirbt bei Unfall auf der A96

München - Ein Geisterfahrer hat am Samstagmorgen auf der A96 bei Landsberg am Lech einen schweren Unfall verursacht. Er raste mit seinem VW in den BMW eines Münchners.

Am Samstagmorgen um 08.35 Uhr kam es auf der Autobahn München - Lindau auf Höhe der Anschlussstelle Landsberg West zu einem Falschfahrerunfall. Ein 76-jähriger Fahrer eines VW fuhr auf der Richtungsfahrbahn Lindau in falscher Richtung und kollidierte dann auf Höhe der Einfahrt Landsberg West mit einem Pkw, BMW, an dessen Steuer ein 45-jähriger Münchner saß.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Falschfahrer sehr schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Münchner Klinik. Dort verstarb er wenige Stunden nach dem Unfall. Der Fahrer des BMW kam mit leichteren Verletzungen davon. Er erlitt eine Armfraktur. Ein 22-jähriger Autofahrer erlitt einen Schock, als er dem Falschfahrer unmittelbar vor der Kollision noch ausweichen konnte.

Geisterfahrer stirbt bei Unfall auf der A96

Geisterfahrer stirbt bei Unfall auf der A96

Die Autobahn A 96 wurde für die Hubschrauberlandung total gesperrt. Im Anschluss konnte an der Unfallstelle einspurig vorbeigeleitet werden. Die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ist für die Unfallaufnahme zuständig. Sie wird von einem durch die Staatsanwaltschaft beauftragten Gutachter unterstützt.

Die Feuerwehr Landsberg und die Autobahnmeisterei Mindelheim unterstützten bei der Bergung und Absicherung. Inzwischen meldeten sich zwei weitere Autofahrer, darunter ein Wohnwagengespann, die beim Ausweichen mit dem Falschfahrer kollidierten. Es entstand jeweils Sachschaden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion