+
Ein Schild weist darauf hin, nicht auf der falschen Spur, sprich in den Gegenverkehr auf die Autobahn aufzufahren (Archivbild). Ein Geisterfahrer hat am Freitagabend auf der Autobahn 7 bei Memmingen zwei Unfälle verursacht.

Auf der A7: Geisterfahrer verursacht zwei Unfälle

Memmingen - Ein Geisterfahrer hat am Freitagabend auf der Autobahn 7 bei Memmingen zwei Unfälle verursacht.

Dabei wurden er selbst und vier weitere Menschen verletzt. Der Mann war zwischen den Anschlussstellen Memmingen Süd und dem Kreuz Memmingen in Richtung Norden auf der falschen Fahrspur unterwegs, berichtete die Polizei in Kempten. Zunächst streifte der Geisterfahrer mit seinem Wagen zwei Fahrzeuge. Etwa 500 Meter weiter fuhr der 73 Jahre alte Mann in die Leitplanke. Dabei verletzte er sich mittelschwer. Weitere vier Menschen wurden bei den beiden Unfällen leicht verletzt. Warum der Mann falsch auf die Autobahn aufgefahren war, war zunächst unklar.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare