Nach Unfallflucht

Geisterfahrer ermittelt

Weiden - Ein Geisterfahrer, der auf der Autobahn 93 bei Weiden gewendet und einen Unfall verursacht hatte, ist jetzt von der Polizei ermittelt worden.

Der 72-Jährige aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab habe gestanden, dass er sich verfahren habe und direkt nach der Auffahrt „eigentlich nur umkehren“ wollte, teilte die Polizei am Dienstag mit. Laut Polizei hatte er seinen Wagen am vergangenen Donnerstag auf der Überholspur plötzlich gestoppt und gewendet. Ein 20-Jähriger hatte nicht mehr ausweichen können und war mit dem Geisterfahrer zusammengestoßen. Der Unfallverursacher war geflüchtet. Nach einem Zeugenhinweis wurde der Wagen des 72-Jährigen überprüft - Beschreibung und Unfallschaden passten. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare