Aus Angst verlässt er die Autobahn

Entgegenkommende Pkw wundern Geisterfahrer

Straubing - Aus Angst vor mehreren vermeintlichen Geisterfahrern hat ein 55 Jahre alter Mann kurz entschlossen die Autobahn verlassen. Was der Mann nicht ahnte: Er selbst war der Geisterfahrer.

Aus Angst vor mehreren vermeintlichen Geisterfahrern hat ein 55 Jahre alter Mann kurz entschlossen die Autobahn verlassen. Was der Mann nicht ahnte: Er selbst war der Geisterfahrer, während er am Sonntagmorgen auf der Autobahn 3 bei Straubing in die falsche Richtung fuhr. Dabei kamen ihm mehrere Autos entgegen. Als er schließlich im Radio die Meldung über einen Falschfahrer hörte, bekam er Angst und nahm die nächste Abfahrt. Der Mann müsse sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten, teilte die Polizei am Montag mit.

Dem Bericht zufolge war der Mann aus dem Landkreis Traunstein auf seiner Fahrt nach Dresden bei Straubing in die falsche Richtung auf die Autobahn gefahren. Mehrere entgegenkommende Autos wichen auf die rechte Fahrspur aus, so dass es nicht zu Unfällen kam. Ein Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Falschfahrers und rief die Polizei. Der 55-Jährige hatte unterdessen jedoch bei Schwarzach (Kreis Straubing-Bogen) die Autobahn verlassen. Aus Angst vor den „Geisterfahrern“, wie er bei seiner Vernehmung später angab.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
Als „einen nicht unbegabten Schauspieler“ beschreibt Staatsanwalt Held den angeklagten Reichsbürger Wolfang P. Er fordert dessen lebenslange Haft wegen Mordes.
Staatsanwaltschaft plädiert auf lebenslang für Reichsbürger
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Vor zwei Monaten ist eine 35-Jährige in Memmingen verschwunden. Die Frau ist vermutlich Opfer eines Verbrechens geworden. Die Polizei sucht nach Zeugen.
35-Jährige vermisst: Hinweise auf Verbrechen liegen vor
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Als er am Mittwoch einen Spaziergang machte, rutschte der 78-jährige Senior am Flussufer ab und konnte sich nicht befreien. Erst einige Zeit später wurde er gefunden - …
Abgerutscht: Rentner tot in Fluss gefunden
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares
Wegen eines lauten Streits riefen Nachbarn eines niederbayerischen Paares die Polizei. Während die Beamten schlichteten, wurden sie auf den Wäscheständer in der Wohnung …
Dieser Fund auf dem Wäscheständer führte zur Festnahme eines Paares

Kommentare