+
Unfall mit Geisterfahrerin: Auf der A980 kam es zu seinem Frontalzusammenstoß.

Frontalzusammenstoß im Oberallgäu

Geisterfahrerin kommt bei Kollision auf A980 ums Leben

Eine Geisterfahrerin hat einen Frontalzusammenstoß auf der A980 verursacht. Die Frau überlebt den Unfall nicht, der Insasse des anderen Fahrzeugs muss ins Krankenhaus gefahren werden.

München - Eine Geisterfahrerin auf der Autobahn 980 im Oberallgäu ist nach der Kollision mit zwei entgegenkommenden Autos gestorben. Der Unfall ereignete sich auf der Fahrbahn nach Lindau, zwischen Durach und Waltenhofen. Einige Fahrzeuge konnten noch ausweichen, bevor die 77-Jährige erst das Auto eines 26-Jährigen streifte und schließlich frontal mit dem Wagen eines 28 Jahre alten Mannes zusammenprallte. Die Falschfahrerin starb noch am Unfallort. Der 26-Jährige kam glimpflich davon, während der 28-Jährige mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus musste.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 40.000 Euro. Ob die Frau falsch auf die Autobahn eingefahren ist oder auf freier Strecke gewendet hat, wird noch ermittelt. Die Autobahn war nach dem Unfall am Mittwochnachmittag mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Meistgelesene Artikel

Paar feiert rauschende Hochzeit - jetzt ist sie ein Fall für die Polizei
Erst Jubelpaar, jetzt ein Fall für die Polizei: Ein rauschendes Hochzeitsfest - das hat ein frisch vermähltes Ehepaar in Bayern gefeiert. Doch dann wurde es so richtig …
Paar feiert rauschende Hochzeit - jetzt ist sie ein Fall für die Polizei
Messer-Attacken in Nürnberg: Verdächtiger (38) festgenommen - DNA-Abgleich führte zu mutmaßlichem Täter
Nach den Messer-Attacken in Nürnberg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Ein DNA-Abgleich führte die  Ermittler zu dem mutmaßlichen Täter. Bayerns …
Messer-Attacken in Nürnberg: Verdächtiger (38) festgenommen - DNA-Abgleich führte zu mutmaßlichem Täter
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe
Noch einmal glimpflich ist ein 53-jähriger Jäger im Berchtesgadener Land davongekommen. Als er eine tote Gams bergen wollte, rutschte er 30 Meter in die Tiefe.
Berchtesgaden: Jäger will tote Gams bergen und rutscht 30 Meter in die Tiefe
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein
Die Staatsanwaltschaft Augsburg ermittelt gegen mehrere junge Männer, die eine 15 Jahre alte Schülerin vergewaltigt haben sollen. Mindestens eine Tat soll sich in einem …
Übergriff in Flüchtlingsunterkunft: Schülerin soll von mehreren Männern vergewaltigt worden sein

Kommentare