Geistig Verwirrter bedroht seinen Vater

Dingolfing - Ein offensichtlich geistig verwirrter Mann hat am Montag seinen Vater bedroht. Wie sich jedoch herausstellte, gab es den Revolver, mit dem der Sohn angeblich auf seinen Vater zielte, gar nicht.

Wie die Polizei mitteilte, erweckte der 28-Jährige den Eindruck, er halte unter der Jacke eine Waffe. Er gab an “russisch Roulette“ mit seinem Vater spielen zu wollen. Darunter versteht man ein tödliches Glücksspiel, bei dem die Trommel eines Revolvers mit einer Patrone gefüllt und gedreht wird.

Nach der Drohung verließ der Mann die Wohnung seines Vaters. Einsatzkräfte nahmen den 28-Jährigen schließlich widerstandslos fest. Eine Waffe wurde zunächst nicht gefunden. Der Mann wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare