Geländetransporter mit Soldaten in Schlucht gestürzt

Schneizlreuth - Beim Absturz eines Geländetransporters der Bundeswehr in einem unwegsamen Steilgelände des Berchtesgadener Landes sind sechs Gebirgsjäger verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Wie die Polizei in Rosenheim mitteilte, stürzte das Kettenfahrzeug am Dienstagnachmittag im Gemeindegebiet Schneizlreuth in eine 30 Meter tiefe Schlucht, nachdem der Fahrer versucht hatte, einem Lawinenkegel auszuweichen.

Drei Angehörige des Gebirgsjägerbataillons 231 Bad Reichenhall, die auf dem Rückweg von einem Winterlager zwischen dem Oberjettenberg und dem Bergmassiv Reiteralpe waren, mussten mit Seilwinden von Hubschraubern aus geborgen werden. Sie und drei weitere von Rettungsmannschaften geborgene Soldaten wurden in Krankenhäuser der Region gebracht. Die abgelegene Unfallstelle war nur für Rettungskräfte mit entsprechender Sicherungstechnik zugänglich.

Insgesamt kamen fünf Hubschrauber zum Einsatz. Die Rettungsleitstelle Traunstein schickte die Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing, die Feuerwehren Bad Reichenhall, Schneizlreuth und Weißbach. Auch zwei Rettungswagen des Roten Kreuzes und das Kriseninterventionsteam der Bergwacht rückten zur Unfallstelle aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare