Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Geld rutscht von Autodach - Finder steckt's ein

Immenstadt - Gleich zweimal hatte eine Frau jetzt Pech. Erst vergass sie ihren Geldbeutel auf dem Autodach und fuhr los. Und dann steckte der Finder auch noch alles ein. Die ganze Geschichte:

Verloren, gefunden, behalten, bestraft: Eine Frau hat nach dem Tanken ihr Portemonnaie auf dem Autodach vergessen, das Geld flatterte heraus und wurde von einem Mann gefunden - doch der Finder sackte es ein und erhielt prompt die Quittung. Ein aufmerksamer Autofahrer sah, wie der 54-Jährige in Immenstadt im Kreis Oberallgäu den Geldbeutel und etwa die Hälfte des verstreuten Geldes einsteckte.

Der ehrliche Finder sammelte nach Polizeiangaben vom Montag den Rest der rund 200 Euro ein und meldete den Vorfall. Den Täter erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unterschlagung.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare