Als Polizisten verkleidet

Räuber überfallen Geldtransporter in Tirol

Hall - Als Polizisten verkleidet haben Räuber am Freitag einen Geldtransporter in Tirol überfallen. Sie bedrohten den Fahrer mit einer Waffe und fesselten ihn.

Die zwei Täter gaben sich nach Angaben der Ermittler als Polizisten in Zivil aus und brachten den Fahrer bei Hall in Tirol auf der Autobahn zum Anhalten. Danach bedrohte die Unbekannten den Fahrer mit einer Waffe, fesselten ihn und legte ihn am Ufer des Inn ab.

Die Männer flüchteten mit der Beute in bislang unbekannter Höhe in ihrem eigenen Wagen. Die Polizei löste eine Alarmfahndung aus. Der überfallene Lenker wurde nach rund einer halben Stunde entdeckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Wetterexperten rechnen auch für die kommenden Tage mit stürmischen Winterwetter und Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Die bayerischen Kommunen kämpfen in Brüssel gegen neue Vorgaben zur energetischen Gebäudesanierung. Vor allem kleinere Gemeinden fürchten hohe Kosten.
Brüsseler Vorgaben zum Energiesparen verärgern Kommunen
Besucherstrom beim Erzbischof
Tagebücher des führen Erzbischof von München und Freising, Michael von Faulhaber, sind jetzt im Internet verfügbar. 
Besucherstrom beim Erzbischof

Kommentare