Metalldiebe klauen 2,5 Tonnen Gleise

gemünden - Metalldiebe haben an einem Gemünder Bahnhof rund 2,5 Tonnen Metallschrott sowie alte Bahngleise gestohlen. Von den Tätern fehlt nach Polizeiangaben vom Freitag bislang jede Spur.

An der Bahnstrecke Würzburg - Gemünden erneuert die Deutsche Bahn derzeit die Gleise. Der dabei anfallende Eisenschrott werde am Bahnhof Gemünden-Wernfeld zwischengelagert und täglich von einer Firma abgeholt. Am Donnerstag jedoch kamen die Metalldiebe den Dienstleistern zuvor.

Da insgesamt rund vier Tonnen Gleise, Muttern und Halterungen geklaut wurden, geht die Polizei davon aus, dass die Diebe ihre Beute mit einem Lastwagen mit Kran entwendeten. Metallschrott ist wegen des derzeit vergleichsweise hohen Metallpreises zum beliebten Diebesgut geworden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
In Bad Kissingen hat sich ein spektakulärer Unfall ereignet. Ein Autofahrer ist in einen Garten gerast. 
Verhängnisvolle Verwechslung: Autofahrer rast in Garten
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Vor zwei Monaten ist die 35-jährige Ahlam in Memmingen vermisst, einfach verschwunden. Der Fall ist voller Rätsel. Die Kripo schließt Verbrechen nicht aus. 
Großfahndung nach dieser Mutter: Wohin verschwand die 35-jährige Ahlam?
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob
Bekommen Polizisten in Bayern zu wenig Geld? Zahlen des Innenministeriums lassen das vermuten: Fast jeder Siebte von ihnen hat einen Nebenjob.
Zu wenig Geld? Ein Fünftel aller Polizisten in München hat einen Nebenjob

Kommentare