+
Die Feuerwehr musste die Insassen aus dem Wrack befreien.

Spektakulärer Unfall

Auto fliegt durch die Luft und landet in Gleisen

Burgkirchen - Spektakulärer Unfall im Landkreis Altötting: Ein Auto kam von der Fahrbahn ab, flog rund 20 Meter durch die Luft und kam in den Bahnschienen zum Liegen.

Drei Schwerverletzte sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Samstag gegen 5.30 Uhr in Gendorf. Aus unbekannten Gründen - Alkohol scheidet nach Angaben der Polizei aus - ist ein Audi auf der Fahrt nach Burgkirchen von der Staatsstraße 2107 nach links von der Fahrbahn abgekommen und durch die Böschung auf das darunter liegende Bahngleis gestürzt.

Auto fliegt 20 Meter durch die Luft

Das BRK musste die drei Insassen mit schweren Verletzungen in die Kliniken Altötting und Mühldorf einliefern, sie waren als Angehörige der Bundeswehr unterwegs zu ihrem Standort. Der 21-jährige Fahrer stammt aus dem Landkreis Sulzbach-Rosenberg, der 21-jährige Beifahrer aus Baden-Württemberg, die 17-jährige Mitfahrerin aus dem Landkreis Altötting. Hilfe leisteten die Werkfeuerwehr Gendorf sowie die Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen.

Am Audi entstand (Total-)Schaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, am Gleisbett und den Signalanlagen in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare