S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke

S-Bahn-Chaos: Ausfälle auf der Stammstrecke
+
Die nächsten Jahre wird der 42-Jährige hinter Gittern verbringen.

Genug geflohen: Augsburger stellt sich nach zwei Jahren Flucht

Augsburg - Weil er nicht länger auf der Flucht vor der Polizei sein wollte, hat sich ein 42-jähriger Augsburger bei der Polizei gestellt.

Er wolle ein neues Leben anfangen, gab er an. Der reumütige 42-Jährige entpuppte sich als bundesweit gesuchter Straftäter. Gegen ihn gab es gleich vier Haftbefehle, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte.

Verschiedene Straftaten

Demnach war der Mann als Drogenkonsument bekannt und wurde von der Staatsanwaltschaft Augsburg wegen verschiedener Straftaten wie Hausfriedensbruch, Verkehrsgefährdung und Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz seit drei Jahren gesucht. Der Augsburger gab an, zusammen mit seiner Freundin und Kind seit zwei Jahren auf Mallorca zu leben, wo er als Tätowierer seinen Lebensunterhalt verdiente.

Erst am Donnerstag sei er nach Deutschland zurückgekommen. Wie die Polizei mitteilte, wird der Rückkehrer nun eine Gesamtfreiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren absitzen müssen, bevor er ein solides Leben beginnen kann.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Vom „Vaterunser“ über Asylpolitik und Ökumene bis zum Staats-Kirchen-Verhältnis: Kardinal Marx steht Rede und Antwort im Münchner Presseclub – und zeigt sich trotz …
Kardinal Marx: „Vaterunser“-Äußerung des Papstes keine Handlungsanweisung
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst

Kommentare