+
Georg Hackl

Georg Hackl mit Eisenstange verprügelt

Berchtesgaden - Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Georg Hackl ist offenbar in Schönau am Königssee in einen heftigen Nachbarschaftsstreit geraten und dabei am Kopf verletzt worden.

Bei der Auseinandersetzung am 9. Januar soll der Trainer im deutschen Rodelteam nach eigenen Angaben mit einer Eisenstange am Kopf verletzt worden sein. Doch auch Hackl wurde von seinem Nachbarn angezeigt. Der heftige Streit soll ausgelöst worden sein, weil Hackl beim Schneeräumen den Schnee auf das Grundstück des Nachbarn schippte.

„Er ist mit einer spitzen Eisenstange auf mich los, ich hatte nicht damit gerechnet, dass er damit zuschlägt. Er tat es doch! Ich habe eine Platzwunde an der linken Kopfseite erlitten, die im Krankenhaus genäht werden musste“, sagte Hackl der Bild-Zeitung.

Die erfolgreichsten Deutschen bei Olympia

Die erfolgreichsten Deutschen bei Olympia

„Es ist zu einer leichten Verletzung gekommen, die durch eine Eisenstange hervorgerufen wurde. Es läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung. Zudem wurde eine Gegenanzeige auch wegen Körperverletzung gestellt“, sagte Franz Sommerauer, stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Berchtesgaden, dem SID. Nach Angaben des Nachbarn soll ihm Hackl Schmerzen im Schulterbereich zugefügt haben.

SID

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion