+
Rund 400 Pferde mit bunten Bändern in den Mähnen nahmen mit ihren Reitern an dem Festzug teil.

Tausende Zuschauer beim Georgi-Ritt in Traunstein

Traunstein - Mehrere tausend Zuschauer haben am Ostermontag trotz schlechten Wetters den traditionellen Georgi-Ritt in Traunstein besucht.

Rund 400 Pferde mit bunten Bändern in den Mähnen nahmen mit ihren Reitern an dem Festzug teil, der von der Traunsteiner Altstadt zum Ettendorfer Kircherl führte. Die Veranstaltung gilt als eine der schönsten und größten Pferdewallfahrten in Altbayern.

Der Heilige Georg gilt als Schutzpatron der Reiter und Ritter, aber auch des Viehs. Die Bauern erbaten früher am Georgi-Tag vom Pfarrer den Segen gegen Viehseuchen und für die Rösser. Damals stellten die Landwirte auch ihre Pferde für die Ritte um die Kirche zur Verfügung. Heute sind es meist Sportreiter, die an den festlichen Umritten teilnehmen.

Der Georgi-Ritt soll Glück und Segen für Ross und Reiter bringen. Früher waren die Ritte auch ein geselliges Ereignis. Nach Predigt und Weihe ging es in die Gasthäuser. Oft wurde auch Pferdehandel getrieben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Ein Huhnbesitzer und eine Hundebesitzerin haben sich in Unterfranken in die Haare bekommen. Der Hund hatte die Henne angegriffen, woraufhin deren Besitzer ausrastete.
Hund greift Huhn an - Besitzer flippt aus
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Ein noch unbekannter Lottospieler aus Bayern hat bei der Ziehung am vergangenen Samstag im Spiel 77 den Jackpot geknackt und darf sich nun über exakt 3.277.777 Euro …
Lotto-Jackpot geknackt! Bayer ist jetzt steinreich - Wer ist sie oder er?
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
Nach den Unwettern vom Freitagabend ist klar: Neben großen Schäden in den niederbayerischen Wäldern hat es auch die Bauern hart getroffen: Sturm und Hagel haben große …
Nach Unwetter: Bauern klagen über große Ernteschäden
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diese Teile Bayerns hat‘s am schlimmsten getroffen

Kommentare