+
Ein geparkter Wagen ist in Neufraunhofen im Landkreis Landshut in die Straße eingebrochen.

Total marode

Schock: Geparktes Auto bricht in Straße ein

Neufraunhofen - Was für ein Schock: Ein geparkter Wagen ist in Neufraunhofen im Landkreis Landshut eingebrochen. Die Straße gab einfach plötzlich nach.

Da denkt man, man hat seinen Wagen sicher geparkt, Handbremse gezogen und überhaupt und dann das: In Neufraunhofen im Landkreis Landshut ist ein Wagen einfach so in die Straße eingebrochen. Die Fahrbahndecke gab nach, zurück blieb ein Loch. So berichten es Augenzeugen vom Ort des Geschehens.

Die Eigentümerin hatte Glück im Unglück: Sie konnte den Wagen noch selbst aus dem Loch fahren. Über den Schaden am Fahrzeug ist noch nichts bekannt.

Zur Unfallstelle eilte gleich die Feuerwehr, die die Straße absperrte. Auch der Bürgermeister schaute sich die Lage an und versprach eine schnelle Reparatur, heißt es.

Auto bricht in Straße ein: Bilder

Auto bricht in Straße ein: Bilder

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Zur Zeit erhebliche Gefahr im Alpenraum
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Riedering im Landkreis Rosenheim. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Die Kripo …
Kripo ermittelt nach Brand in Mehrfamilienhaus
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
„El Maestro“ hielt die Beamten des Bayerischen Landeskriminalamts über mehrere Jahre in Atem. Nun hat die Behörde verraten, wie sie den größten Rauschgiftfall ihrer …
Polizei verrät: So haben wir den größten Rauschgiftfall der Geschichte gelöst
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden
In Bayern warten derzeit 94 Haftbefehle gegen Rechtsextreme und Neonazis auf ihre Vollstreckung - deutlich mehr als noch Anfang des Jahres.
94 offene Haftbefehle gegen Rechtsextreme in Bayern - Fahndungsdruck soll erhöht werden

Kommentare