Gericht lehnt Sicherungsverwahrung für Sextäter ab

Nürnberg - Trotz schwerer Bedenken der Staatsanwaltschaft bleibt einem verurteilten Vergewaltiger (34) nach Verbüßung seiner achtjährigen Haftstrafe eine nachträgliche Sicherungsverwahrung erspart.

Lesen Sie dazu:

Justizpanne bei Sexualtäter: Strengere Kontrollen

Gericht versäumt Frist: Kinderschänder (71) kommt frei

Das hat das Landgericht Nürnberg-Fürth am Donnerstag entschieden. Das Gerichte begründete seine Entscheidung damit, die beiden Gutachter hätten keine neuen Erkenntnissen in dem Fall gewinnen können. Eine Prognose, ob der 34-Jährige weiterhin eine Gefahr für die Öffentlichkeit darstelle, sei daher nicht möglich. Der 34-Jährige hatte Gespräche mit beiden Gutachtern abgelehnt und auch in dem dreitägigen Prozess geschwiegen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt

Kommentare