Gericht setzt Schreiber unter Druck

Augsburg - Das Landgericht Augsburg erhöht im Steuerprozess gegen den Lobbyisten Karlheinz Schreiber den Druck auf den Angeklagten.

Lesen Sie auch:

Liechtenstein-Unterlage sorgt für Wirbel

“Hier hast das Geld und halt die Schnauze“

Zeuge: Schreiber hat mir freiwillig Geld geschenkt

Der Vorsitzende Richter Rudolf Weigell ordnete am Mittwoch eine neue Berechnung der Steuerschulden Schreibers für die Jahre 1988 bis 1993 an. Darin sollen bislang nicht eingerechnete Gelder auf Schweizer Tarnkonten zu 50 Prozent berücksichtigt werden. Für Schreiber könnte das zu einer erheblich höheren Steuerschuld führen.

Bisher wird ihm vorgeworfen, aus millionenschweren Provisionen rund elf Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben. Bei einem größeren Betrag würde eine höhere Gefängnisstrafe anfallen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Eine Woche müssen die Schüler noch auf die Ferien warten. Das Wetter präsentiert sich aber schon die kommenden Tage sehr sommerlich. Vereinzelt drohen Unwetter.
Nächste heftige Hitzewelle rollt auf Bayern zu - doch davor kracht's gewaltig
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt
Zwei Kinder sind im Allgäu von einem Traktor überrollt und dabei getötet worden. Nun wurden sie unter großer Anteilnahme der Bevölkerung beerdigt worden.
Verstorbene Kinder der Traktor-Tragödie in Balderschwang wurden nun beerdigt
Angriff in Ankerzentrum nur erfunden - Mann kommt aus U-Haft frei
Ein Sicherheitsmitarbeiter des Deggendorfer Ankerzentrums hatte einen Bewohner beschuldigt, ihn angegriffen zu haben. Der vermeintliche Angreifer saß daraufhin in U-Haft.
Angriff in Ankerzentrum nur erfunden - Mann kommt aus U-Haft frei
Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau
Ein Priester aus Trostberg legt sein Amt nieder. Seine Beweggründe veröffentlicht er im Internet. Können sie zu einem Umdenken in der katholischen Kirche führen?
Lieber Gott, ich kündige! Katholischer Priester gibt Amt auf - wegen einer Frau

Kommentare