Wegen Klagen zweier Wohnungseigentümer

Gericht überprüft Zweitwohnungssteuer

München - Die Mustersatzung des Bayerischen Gemeindetages zur Bemessung der Zweitwohnungssteuer in Urlaubsorten steht auf dem juristischen Prüfstand.

Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) verhandelte am Mittwoch in München über die Klagen von zwei Wohnungseigentümern in Bad Wiessee am Tegernsee und in Schliersee. Sie wollen das Stufenmodell kippen, nach dem die Steuer berechnet wird. In erster Instanz hatte das Verwaltungsgericht (VG) München die Satzung gekippt, allerdings wegen der Grundsatzbedeutung der beiden Klagen die Anrufung der nächsthöheren Instanz zugelassen. Im Freistaat erheben mehr als 100 Kommunen eine Zweitwohnungssteuer.

Nach den VG-Urteilen (Aktenzeichen M 10 K 14.5589 und M 10 K 15.51) vom Herbst 2015 verstößt die Mustersatzung gegen das Gebot der Besteuerung nach der finanziellen Leistungsfähigkeit. Denn wer nur knapp über der Grenze zur nächsten Stufe liegt, muss doppelt so viel Zweitwohnungssteuer zahlen wie derjenige, der eine Stufe darunter liegt. Beträgt die Jahresmiete zwischen 2500 und 5000 Euro, fallen laut Satzung 450 Euro Zweitwohnungssteuer an. Zwischen 5000 und 10 000 Euro Jahresmiete beträgt sie 900 Euro. Es gibt sieben Stufen.

Ein Urteil sprach der VGH am Mittwoch nicht. Es soll den Beteiligten in einer Woche schriftlich mitgeteilt werden. Sollte der VGH das Votum der Vorinstanz bestätigen, muss die Mustersatzung entsprechend den Vorgaben der Richter geändert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Tragischer Unfall: Auto rutscht in Teich - Beifahrer kann sich nicht mehr befreien
Schreckliche Konsequenzen hatte ein vergleichsweise harmloser Autounfall im Landkreis Traunstein: Ein Auto rutschte in einen Teich - ein Mensch ertrank.
Tragischer Unfall: Auto rutscht in Teich - Beifahrer kann sich nicht mehr befreien
KATWARN löst für ganz Nürnberg aus - deutliche Warnung - Schwarze Rauchsäule über Stadt
Die Warn-App Katwarn löste am Morgen für das gesamte Stadtgebiet Nürnberg aus. Eine riesige schwarze Rauchsäule stand über der Stadt. Die Polizei nennt Details zu dem …
KATWARN löst für ganz Nürnberg aus - deutliche Warnung - Schwarze Rauchsäule über Stadt
Feuerwehrmann in Augsburg erschlagen: Hunderte nehmen Abschied - Verdächtige in getrennter Haft
Folgenschwerer Schlag: In Augsburg ist ein Feuerwehrmann von jungen Männern attackiert und totgeschlagen worden. Bei der Trauerfeier kam es zu bewegenden Szenen.
Feuerwehrmann in Augsburg erschlagen: Hunderte nehmen Abschied - Verdächtige in getrennter Haft
Vermisstenfall in Würzburg: Familienvater verschwunden - neue Suchaktion läuft
Vermissten-Drama in Würzburg: Seit Sonntagmorgen ist ein 30-jähriger Familienvater spurlos verschwunden. Er war auf dem Heimweg von einem Discobesuch und rief kurz zuvor …
Vermisstenfall in Würzburg: Familienvater verschwunden - neue Suchaktion läuft

Kommentare