Horror auf Disco-Parkplatz: 6 Männer vergewaltigen junge Frau

Augsburg - Horror für eine junge Frau auf einem Disco-Parkplatz in Gersthofen: Eine Gruppe von vermutlich sechs jungen Männern hat eine 18-Jährige "massiv" vergewaltigt.

Nach einer Gruppenvergewaltigung auf einem Disco-Parkplatz in Gersthofen bei Augsburg sind sechs junge Männer festgenommen worden. Gegen vier erging Haftbefehl wegen Verdachts der Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall, wie das Polizeipräsidium Schwaben Nord am Freitag mitteilte.

Zwei 19-Jährige wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Festnahmen waren am Mittwoch erfolgt, aus ermittlungstaktischen Gründen aber noch nicht publik gemacht worden, wie ein Polizeisprecher erklärte. Die Polizei geht davon aus, dass eine Gruppe von Männern im Alter zwischen 19 und 23 Jahren am vergangenen Wochenende eine 18-Jährige vergewaltigt hat. Einer von ihnen habe die junge Frau, die er in der Diskothek kennen gelernt habe, in einen unbeleuchteten, schlecht einsehbaren Teil des Parkplatzes gelockt und sie dort zum Sex gezwungen. Dann seien mehrere Freunde des Mannes hinzugekommen. Laut Polizei vergewaltigten sie die 18-Jährige “nacheinander und in massiver Weise“.

Danach ließen sie das Opfer auf dem Parkplatz zurück. Die 18-Jährige ging zum Sicherheitspersonal. Dieses rief die Polizei an, die Täter waren aber bereits verschwunden. Nach umfangreichen Ermittlungen kam es dann am Mittwoch zur Festnahme der sechs jungen Männer aus dem Raum Erlangen. Einige von ihnen legten Teilgeständnisse ab. Wer von ihnen wie genau an der Tat beteiligt gewesen sei, sei noch nicht abschließend geklärt, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

AP

Meistgelesene Artikel

Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - Österreich muss schon reagieren
Wetter in Bayern: Die Schneefallgrenze sinkt immer weiter im Freistaat. Es drohen vielerorts Schneefälle und Temperaturen um den Gefrierpunkt. 
Wintereinbruch in Bayern: Warnung vor Schnee und Glätte - Österreich muss schon reagieren
„Echt ne doofe Idee“: Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete
Ein Mann muss sich in München vor Gericht verantworten. Er hatte sich als Arzt ausgegeben und Frauen dazu gebracht, sich lebensgefährliche Stromstöße zuzufügen.
„Echt ne doofe Idee“: Studentin erklärt, wie falscher Arzt sie zu lebensgefährlichem Erlebnis verleitete
Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz der Polizei läuft - Sprengstoffhunde vor Ort
Ein Unbekannter hatte eine Bombendrohung gegen eine Berufsschule ausgesprochen. Ein Großeinsatz der Polizei im bayerischen Straubing läuft.
Bombenalarm an Berufsschule: Großeinsatz der Polizei läuft - Sprengstoffhunde vor Ort
Mann gerät plötzlich auf Gegenfahrbahn und kracht in VW: er stirbt noch an der Unfallstelle
Am Dienstagabend (12. November) kam ein 38-jähriger Mann bei einem schweren Unfall ums Leben. Er geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte in einen VW.
Mann gerät plötzlich auf Gegenfahrbahn und kracht in VW: er stirbt noch an der Unfallstelle

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion