Brand in Vilsbiburg: 300.000 Euro Schaden

Vilsbiburg/Straubing - Mehrere Brände haben am Montag in Bayern für hohe Sachschäden und Stromausfall gesorgt.

Brand in Vilsbiburg: 300.000 Euro Schaden

Etwa 300.000 Euro Sachschaden verursachte das Feuer in einem unbewohnten Geschäftshaus im niederbayerischen Vilsbiburg (Landkreis Landshut). Wie die Polizei in Straubing mitteilte, brach das Feuer aus bisher unbekannter Ursache am frühen Montagmorgen aus. Menschen wurden nicht verletzt. In dem Gebäude in der Innenstadt sei ein Küchenstudio untergebracht, um die Tageszeit hielten sich dort keine Menschen auf. Das Ober- und Dachgeschoss des Hauses brannten aus. Wegen Einsturzgefahr blieb ein Teil der Innenstadt für den Verkehr gesperrt.

Bei einem Scheunenbrand im unterfränkischen Unterschwappach (Landkreis Haßberge) verendeten außerdem 30 Kälber. Die Bäuerin, die die Tiere vor den Flammen retten wollte, erlitt eine leichte Rauchvergiftung, wie die Polizei Würzburg berichtete. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Schaden an der bis auf die Grundmauern niedergebrannten Scheune wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Eine Nacht ohne Strom haben die Bewohner des Kronacher Gemeindeteils Vogtendorf (Landkreis Kronach) hinter sich. Wegen eines technischen Defekts hatten am späten Sonntagabend Kabel in einem Betonmast Feuer gefangen. Drei Stunden lang seien 40 Haushalte vom Stromnetz getrennt gewesen, sagte ein Sprecher des Anbieters E.ON Bayern. Die betroffenen Kunden seien dann wenig später über eine andere Leitung neu zugeschaltet worden. Die Löscharbeiten zogen sich einige Zeit hin, da immer wieder Funken aus dem Mast schlugen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare