Geständnis: Disco-Besucher halbtot geprügelt

Coburg - Mit dem Geständnis eines Angeklagten hat am Montag in Coburg der Prozess gegen vier junge Männer wegen versuchten Mordes begonnen.

Ein 22-Jähriger gab vor dem örtlichen Landgericht zu, den Besucher einer Schulabschlussfeier in einer Coburger Disco im Juni 2009 zusammengeschlagen zu haben. Ein mitangeklagter 17-Jähriger räumte zwar ein, in eine Prügelei verwickelt gewesen zu sein. Mit der Attacke auf den dabei schwer verletzten Schüler habe er aber nichts zu tun.

Die anderen beiden Angeklagten sagten aus, sie hätten die Schlägerei nur beobachtet. Die Staatsanwaltschaft wirft den vier Männern vor, einen Besucher der Feier halbtot geschlagen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Nur in Allgäuer Alpen erhebliche Gefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt

Kommentare