Geständnis: Disco-Besucher halbtot geprügelt

Coburg - Mit dem Geständnis eines Angeklagten hat am Montag in Coburg der Prozess gegen vier junge Männer wegen versuchten Mordes begonnen.

Ein 22-Jähriger gab vor dem örtlichen Landgericht zu, den Besucher einer Schulabschlussfeier in einer Coburger Disco im Juni 2009 zusammengeschlagen zu haben. Ein mitangeklagter 17-Jähriger räumte zwar ein, in eine Prügelei verwickelt gewesen zu sein. Mit der Attacke auf den dabei schwer verletzten Schüler habe er aber nichts zu tun.

Die anderen beiden Angeklagten sagten aus, sie hätten die Schlägerei nur beobachtet. Die Staatsanwaltschaft wirft den vier Männern vor, einen Besucher der Feier halbtot geschlagen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare