News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

28-Jährige von Freund der Schwester vergewaltigt

Augsburg - Widerliches Verbrechen: Ein 35-Jähriger hat die Schwester seiner Freundin im Schlaf vergewaltigt. Das Unglaubliche: Der Täter ist auf freiem Fuß.

Im Mai vergangenen Jahres hatte der 35-Jährige bei der Schwester seiner Freundin wegen eines Umzugs auf der Couch übernachtet, berichtet die Augsburger Allgemeine. Nachts war die junge Frau plötzlich aufgewacht. Grund: Der 35-Jährige lag auf ihr und missbrauchte die hilflose Frau sexuell. Die 28-Jährige konnte sich jedoch in ein anderes Zimmer retten und dort verbarrikadieren.

Jetzt musste sich der Vergewaltiger vor Gericht verantworten. Zu gute kam ihm dabei, dass er ein umfangreiches Geständnis abgelegt hatte. So blieb dem Opfer eine Aussage vor Gericht erspart.

Der Angeklagte, der bereits sechs Monate in Untersuchungshaft saß, wurde zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt. Er war nicht vorbestraft. Zudem muss er 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und ein Schmerzensgeld zahlen. Von seinem Opfer muss er sich künftig fern halten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt

Kommentare