+
Ex-BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky

Geständnis von Gribkowsky möglich

München - Im Schmiergeldprozess gegen den früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky wollen sich Verteidiger und Staatsanwaltschaft vor einem Urteil nochmals an einen Tisch setzen.

Unmittelbar vor dem geplanten Beginn der Plädoyers am Freitag baten Gribkowskys Verteidiger um ein Gespräch. Richter Peter Noll vertagte daraufhin den Prozess vor dem Münchner Landgericht bis zur kommenden Woche, um das Gespräch zu ermöglichen. Nach Einschätzung einer Gerichtssprecherin könnte die Bitte der Verteidiger bedeuten, dass Gribkowsky doch noch ein Geständnis ablegen will. Bislang hatte sich der Ex-Banker während des knapp acht Monate dauernden Verfahrens nicht zu dem Vorwurf geäußert, 44 Millionen Dollar Bestechungsgeld von Formel 1- Chef Bernie Ecclestone erhalten zu haben.

Ecclestones Auftritt vor dem Landgericht München

Ecclestones Auftritt vor dem Landgericht München

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Eine unglaubliche Geschichte aus dem Ostalpen: Ein Traunreuter musste mehrere Tage ohne Essen in einer Biwak-Hütte ausharren. 
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
Donnerstage sind schlimm, die A 8 ist schlimm – und am schlimmsten ist beziehungsweise war der Tag vor einem bestimmten Feiertag. Der ADAC hat seine Staubilanz 2017 …
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt
Beim Zusammenprall eines Kleintransporters mit einem Lastwagen auf der Bundesstraße 22 im Kreis Cham ist ein junger Mann gestorben.
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt
18-Jährige verletzen Polizisten im Gesicht - Kollegen eilen zur Hilfe
Zwei betrunkene junge Männer haben im unterfränkischen Zellingen einen Polizisten attackiert und verletzt.
18-Jährige verletzen Polizisten im Gesicht - Kollegen eilen zur Hilfe

Kommentare